Themenabend "Beziehung und Sexualität"

 VORTRAG MIT 2 LIVE-AUFSTELLUNGEN

VON UND MIT STEPHAN LUDWIG, LEITER DER INTEGRALIS AKADEMIE

Zum themenabend

Stephan W. Ludwig wird Ihnen als Aufsteller/-in, aber auch als teilnehmende/-r Beobachter/-in, an diesem Abend mit zwei Live-Aufstellungsarbeiten und Impulsvorträgen zum Thema "Beziehung und Sexualität" die Möglichkeit geben, Lösungen für schwierige Themen in Ihrer Partnerschaft oder Sexualität zu finden.

Mögliche Themen können sein:

  • Sexuelle Symptome, wie Lustlosigkeit oder Funktionsstörungen,
  • die Machtverteilung in der Partnerschaft,
  • sexuelle Selbstbestimmung versus Fremdbestimmung,
  • Unterscheidung von Bedürfnissen und Strategien,
  • Psychodynamik von Aussenbeziehung,
  • ...

Potenzialorientierte Systemaufstellungen helfen Ihnen, Ihre Lebensqualität zu erhöhen, indem Sie Ihre Handlungsfreiheit zurückgewinnen. Sie sind geeignet, um persönliche Themen in Beziehungen zu bearbeiten.

Informationen zum Ablauf der Aufstellungsarbeit

Die Aufstellungsarbeit findet in einer Gruppensituation statt, in der sich die Teilnehmenden durch die Übernahme von Stellvertreterrollen gegenseitig unterstützen. Die Teilnehmenden verpflichten sich zur Verschwiegenheit in Bezug auf die Themen der anderen.

Wer die Methode kennenlernen möchte, ohne gleich ein eigenes Thema zu bearbeiten, kann als den Abend als Stellvertreter und teilnehmende/-r Beobachter/-in buchen.

Die Rolle der Stellvertreter 

Alle Anwesenden werden in den Aufstellungsarbeiten anderer Teilnehmer als Stellvertreter/-in für bestimmte Elemente (z.B. die Liebe, Lust, ...) oder Personen (z.B. der Ex-Partner, Partnerin, Affäre, ...) aufgestellt. Dadurch werden alle Anwesenden des Abends zu Beteiligten, weil man auch in den Stellvertreterrollen sehr viel über sich selbst lernen kann. 

Wenn Sie an diesem Abend ein persönliches Thema aufstellen möchten, dann können Sie vorab gerne mit Stephan Ludwig Kontakt aufnehmen. Die Anzahl der Aufsteller/-innen an diesem Abend ist auf zwei begrenzt. 

Direktkontakt zu Stephan W. Ludwig:
04543 / 89 15 42 oder ludwig@integralis-akademie.de

Stephan W. Ludwig wird Ihnen als Aufsteller/-in, aber auch als teilnehmende/-r Beobachter/-in, an diesem Abend mit zwei Live-Aufstellungsarbeiten und Impulsvorträgen zum Thema "Beziehung und Sexualität" die Möglichkeit geben, Lösungen für schwierige Themen in Ihrer Partnerschaft oder Sexualität zu finden.

Mögliche Themen können sein:

  • Sexuelle Symptome, wie Lustlosigkeit oder Funktionsstörungen,
  • die Machtverteilung in der Partnerschaft,
  • sexuelle Selbstbestimmung versus Fremdbestimmung,
  • Unterscheidung von Bedürfnissen und Strategien,
  • Psychodynamik von Aussenbeziehung,
  • ...

Potenzialorientierte Systemaufstellungen helfen Ihnen, Ihre Lebensqualität zu erhöhen, indem Sie Ihre Handlungsfreiheit zurückgewinnen. Sie sind geeignet, um persönliche Themen in Beziehungen zu bearbeiten.

Informationen zum Ablauf der Aufstellungsarbeit

Die Aufstellungsarbeit findet in einer Gruppensituation statt, in der sich die Teilnehmenden durch die Übernahme von Stellvertreterrollen gegenseitig unterstützen. Die Teilnehmenden verpflichten sich zur Verschwiegenheit in Bezug auf die Themen der anderen.

Wer die Methode kennenlernen möchte, ohne gleich ein eigenes Thema zu bearbeiten, kann als den Abend als Stellvertreter und teilnehmende/-r Beobachter/-in buchen.

Die Rolle der Stellvertreter 

Alle Anwesenden werden in den Aufstellungsarbeiten anderer Teilnehmer als Stellvertreter/-in für bestimmte Elemente (z.B. die Liebe, Lust, ...) oder Personen (z.B. der Ex-Partner, Partnerin, Affäre, ...) aufgestellt. Dadurch werden alle Anwesenden des Abends zu Beteiligten, weil man auch in den Stellvertreterrollen sehr viel über sich selbst lernen kann. 

Wenn Sie an diesem Abend ein persönliches Thema aufstellen möchten, dann können Sie vorab gerne mit Stephan Ludwig Kontakt aufnehmen. Die Anzahl der Aufsteller/-innen an diesem Abend ist auf zwei begrenzt. 

Direktkontakt zu Stephan W. Ludwig:
04543 / 89 15 42 oder ludwig@integralis-akademie.de

Stephan W. Ludwig

Stephan W. Ludwig ist unter anderem Ausbilder für integrale Systemanalysen und Aufstellungsarbeit. Sein Arbeitsstil ist respekt- und humorvoll zugleich. Die Erforschung der Aufstellungen erfolgt im Dialog mit den Teilnehmer/-innen. Auch in schwierigen Situationen schafft er ein Klima von heilender Leichtigkeit, so dass der Aufstellungsabend für viele Teilnehmer/-innen zu einer bewegenden, intensiven und zugleich befreienden Erfahrung wird.

Datum: 22. November 2019| 18:00 Uhr - 21.30 Uhr
Ort:

HIPS
Karolinenstr. 7a / Hinterhof
20357 Hamburg

Leitung: Stephan W. Ludwig
Kosten:

15,- EUR  für Beobachter/-innen
195,- EUR für Teilnehmer/-innen mit eigener Aufstellung

Anmeldung:

AUSGEBUCHT!
» telefonisch: +49 (0)40 / 32 03 09 44

» per E-Mail: info@hips.de



Vortrag "Mut zum sexuellen unterschied"

Was Paarbeziehung spannend macht

VORTRAGSINHALTE

Viele Paare kennen das: Das Vertrauen nimmt zu und die Lust auf Sexualität nimmt ab.

Dieser Vortrag gibt Ihnen Impulse, wie Sexualität in längeren Beziehungen mit Spannung gestaltet werden kann. Es werden Hintergründe beleuchtet, welche "guten Zutaten" sexuelles Begehren positiv beeinflussen können und wie unterschiedliche sexuelle Bedürfnisse mutig ausgehandelt werden können.

Erfahrungen aus dem Praxisalltag sowie neuste Erkenntnisse aus der Sexualforschung fließen lebendig in den Vortrag mit ein.

 

Termine:
14.2.2020 & 27.11.2020
Ort:

Hips
Karolinenstr. 7a
20357 Hamburg

Leitung: Stephan Moschner und Mirjam Spitzner
Kosten: 10,- EUR pro Person 
Anmeldung:


» telefonisch: +49 (0)40 / 32 03 09 44
» per E-Mail: info@hips.de



Vortrag "SlowSex" – ein neuer Blick auf Sexualität

 VORTRAG MIT HELLA SUDEROW UND CHRISITIAN SCHUHMACHER

Zum INHALT

Trotz sexueller Befreiung und Aufklärung gibt es rund um das Thema Sex immer noch viel Unsicherheit. Gerade was die inneren und unsere Seele nährenden Aspekte betrifft, findet man hier wenig Orientierung.

Uns begegnen Paare, die sich lieben und zugleich immer seltener zu einem für beide Seiten erfüllenden körperlichen Ausdruck dieser Liebe zusammenfinden.

Durch unsere langjährige Arbeit mit Paaren wissen wir, dass ein Verständnis von Sexualität, das auf Achtsamkeit basiert, sehr hilfreich sein kann, um neue Wege des Miteinanders zu finden.

Die Achtsamkeit ermöglicht, Sexualität körperlich tief und nährend zu erleben. Oft stressen wir uns im Sex, weil wir von medialen Bildern geprägt sind oder inneren Ansprüchen genügen wollen. Auf Dauer geht die Lust hier früher oder später verloren.

Achtsamkeit kann diesen gemeinsamen sexuellen Raum durch Erfahrungen von Verbundenheit, Nähe und Intimität im körperlichen Miteinander bereichern.

Sehnen wir uns nicht immer wieder danach und wissen zugleich oft nicht um den Weg, wie wir Herz und Sex wieder miteinander verbinden können?

Der Abend möchte Ihnen Anregungen hierzu geben. Es wird eine Mischung aus Vortrag, kleinen Achtsamkeitsübungen und Raum für Fragen und Austausch sein.

Weitere Informationen finden sie unter www.paarweise.info .

 

Hella Suderow & Christian Schuhmacher

gehen und erforschen diesen Weg als Liebespaar und bieten seit nunmehr über 11 Jahren in enger Zusammenarbeit mit Diana Richardson, SlowSex-Seminare sowie Paar-oder Einzelberatungen an.

Datum: nächste Termine in 2020
Ort:

Zentrum für Wahrnehmung und Bewegung
Eppendorfer Weg 57a
20259 Hamburg

Leitung: Hella Suderow und Christian Schuhmacher
Kosten:

10,- EUR  

Anmeldung:

» online-Anmeldung
» telefonisch: +49 (0)40 / 32 03 09 44

» per E-Mail: info@hips.de